Stuttgart – Unscheinbar und doch abwechslungsreich

Die Hauptstadt von Baden-Württemberg hat ca. 600.000 Einwohner und ist zusammen mit der Region die sechstgrößte Stadt in Deutschland. Die Schwaben, wie man die Einwohner aus Stuttgart nennt, sind stolz auf ihre Heimat und sehr mit ihr verbunden. Touristen aus aller Welt sind herzlich Willkommen und werden mit offenen Armen empfangen.

Schlossplatz Stuttgart

Es gibt viel zu entdecken!

Für Reisende, die einen kurzen Aufenthalt in der schwäbischen Großstadt planen, gibt es viel zu entdecken. Jährlich besuchen zahlreiche Touristen die Stadt, die auf den ersten Blick unscheinbar erscheint. Doch wenn man einen genaueren Blick in die Region Stuttgart wirft, wird man schnell die Vielfalt feststellen. Durchwachsen mit Weinbergen und Tälern, Industrie und Wohngebieten und dem Neckar, bildet der “Stuttgarter Kessel” einen interessanten Kontrast.

Auch im Schwabenland dreht sich alles um das runde Leder!

Kulturell gesehen ist Fußball ein wichtiger Bestandteil für die Schwaben. Der VfB Stuttgart ist Anlaufpunkt für alle Sportbegeisterten. Ein Besuch im Stadion vor Ort ist ein Erlebnis auch wenn man kein Fußball Fan ist, denn die Gemeinschaft während des Spiels spürt auch jeder nicht Fußballbegeisterte.

Kulinarisches & Interessantes

Als Tourist gibt es viele Möglichkeiten Stuttgart zu entdecken, wie einfach nur durch die urige Altstadt und die vielen Geschäfte schlendern, eine Stäffelestour mitmachen oder einfach nur den Ausblick von der Karlshöhe genießen. Auch das kulinarische Angebot ist reichhaltig und man sollte ein besonderes Augenmerk auf die legendären Spätzle werfen. Die Schwaben lieben sie in allen erdenklichen Varianten und natürlich müssen sie hausgemacht sein! Sie herzustellen ist eine Kunst für sich und wer möchte kann in einem Kochkurs diese Kunst erlernen.
Zum Essen darf natürlich auch ein “Viertele” des berühmten Schillerweins nicht fehlen. Aufgrund der hervorragenden Hanglage entstehen in der Region zahlreiche spitzen Weine, die perfekt zur regionalen Küche passen. Die Stuttgarter verstehen es das süße Leben zu genießen und als Tourist kann man von diesem einheimischen Wissen nur profitieren!

Achtung Lebensgefahr: Wer hier hin reisen möchte spielt mit seinem Leben!

Heutzutage gibt es in allen Teilen der Welt Gebiete und Regionen wo Chaos, Unruhen, Kriminalität und Terrorismus vorherrschen. Es stellt sich daher die berechtigte Frage: wo kann man Urlaub machen, ohne sich Gedanken machen zu müssen? Komme ich gesund wieder nach Hause oder nicht?
Es gibt sogar Länder und Regionen wo es lebensgefährlich sein kann, seinen Urlaub zu verbringen.

Reisen in diese Länder sind lebensgefährlich

Riskante Gebiete

Wer in südamerikanischen Ländern wie Brasilien, Peru, Kolumbien und Mexiko Urlaub machen möchte ist großen Risiken ausgesetzt. Das ist vor allem der Fall, wenn man abseits der Touristenzentren und Hotelanlagen verweilt. Genauso trifft dies auch zu, wenn man zu später Nachtstunde und vor allem alleine unterwegs ist.
Diesbezüglich sind auch zahlreiche Gebiete im nördlichen und zentral afrikanischen Raum brandgefährlich. Das trifft vor allem auf Nigeria, den Sudan und Somalia zu. Hier sollte es sich der Interessierte lieber dreimal überlegen, ob er dort Urlaub machen möchte oder nicht.

Es ist aber nicht nur der Urlaub zu Lande gefährlich, sondern man kann auch bei Kreuzfahrten manch unangenehme Überraschung erleben. Gerade die Seewege, die an den betroffenen Küsten entlang führen, sind teilweise äußerst gefährlich. Wer diesbezüglich vor hat eine längere Reise, oder sogar eine Weltreise zu unternehmen, der sollte auf alle Fälle die Gebiete um Äquatorialguinea und die ostafrikanische Küste meiden. Dasselbe trifft auch mittlerweile auf die indonesischen und malaysischen Gewässer zu.
Wer diese Zonen trotzdem bereisen möchte, der sollte sich bezüglich der Frage, wie kann ich mich bestmöglich schützen, ausführlich beraten lassen. Im Zweifelsfall ist es immer noch besser auf die Reise zu verzichten, als sich ungewöhnlich hohen Risiken auszusetzen.

Hoch riskante Gebiete

Weltkarte

Je heller die Länder eingefärbt sind, umso unbedenklicher ist das Sicherheitsrisiko. Dunkles Rot bedeutet “extremes Risiko”

wie aus Funk und Fernsehen bekannt, ist es nahezu unmöglich in Ländern wie Syrien, Afghanistan, Libanon, Pakistan und dem Irak Urlaub zu machen. Hier sind Krieg, gewaltsame Ausschreitungen und Terroranschläge an der Tagesordnung. Weshalb kein seriöses Reiseunternehmen empfiehlt, dort seinen Urlaub zu verbringen oder geschweige denn, dass man diese Länder überhaupt buchen kann. Bei Reisen in diese Länder ist es unabdingbar eine besondere Auslandskrankenversicherung abzuschließen, was sich allerdings im Moment als sehr schwierig erweisen wird, denn keine Versicherung würde dieses Risiko eingehen.

Weitere Informationen zum Thema:

Das sind die gefährlichsten Länder der Welt
Reisen in diese Länder sind lebensgefährlich